Kunstwerke der Mittelstufe

Menschendarstellung

 

Wie kann ich Gefühle ohne Worte zum Ausdruck bringen? Mit dieser Frage setzten sich Schüler*innen der Klasse 7 auseinander und gestalteten ihre Antworten in Tonfiguren. 


Perspektive

Den Blick in einen fantastischen Raum zeichneten Schüler*innen der Jahrgangsstufe 8. Dabei durfte alles gezeigt werden: das eigene Zimmer, ein Traum-Raum, verborgene Abenteuerhöhlen, Grusel-Kabinette,...Nur die eigenen Fantasie stellte hier die Grenzen des Möglichen dar und die Zentralperspektive als zeichnerisches Verfahren ermöglichte die Grenzenlosigkeit von Raum.



Ästhetische Forschung

Was zeichnet einen Menschen aus? Ist es seine Vergangenheit? Seine Familie und Freunde? Sein Charakter? Sein Beruf? Seine Religion? Seine Hoffnungen, Wünsche oder Ängste? Diese Fragen waren Ausgangspunkt für eine intensive Auseinandersetzung mit dem Thema Biografie in der Kunst. Im Rahmen der Ästhetischen Forschung haben die Schüler hierzu eine fiktive Vita konzipiert, um diese anschließend in einer gestaltungspraktischen Arbeit umzusetzen. Die Art der Präsentation war den Schülern*innen weitestgehend freigestellt. Auf diese Weise entstanden beispielsweise Tagebücher, Reisekarten, Time-Capsules oder Art-Boxen, die aufwändig gestaltet und mit vielen Details die fiktiven Biografien präsentierten. Das Repertoire an beschriebenen Charakteren reichte von Figuren aus der Vergangenheit, über berühmte Naturforscher und Drogenbarone bis hin zu Soldaten aus der Zukunft.



Figurative Darstellung

Schüler*innen der Jahrgangsstufe 7 haben sich intensiv mit den Proportionen des menschlichen Gesichtes und der Mimik selbst auseinandergesetzt. Aus Kernseife wurden Plastiken moduliert, welche ausdrucksstarke Köpfe zeigen und zur näheren Betrachtung einladen, um alle dargestellten Emotionen wahrzunehmen. 



Einfluss der Popkultur

Schüler der Klasse 8 haben sich intensiv mit dem großen Einfluss der Popkultur auf ihr Umfeld und sich selbst beschäftigt. Die interessantesten Beobachtungen haben sie in großartigen Collagen festgehalten.



Artbook

Zum selbigen Thema gibt es hier Einblicke in die Recherchen der Schüler und die Konzeption der späteren Collagen.



Perspektive

Die Perspektive ist eine wichtige Form der Täuschung in der bildnerischen Darstellung. Die Schüler der Klasse 9 haben die perspektivische Konstruktion in der Zweipunktperspektive erlernt. Anschließend haben sie selbst ausgewählte Motive aus Aachen zeichnerisch in dieser dargestellt.